Atelier / Werkstatt Links Kontakt

"Lebenszeit"

Flusskunst

Geschlechtsverlust

Acht Frauenbilder, von Birgit Lichtenegger deren Ausdruck persönliche Empfindungen und Gefühle des Erlebten und ihre Auseinandersetzung mit ihrem Frau-sein wiedergeben und gegenwärtig spürbar machen, bestimmen den Raum.

Dazu stehen in Kontext und als Reflexion acht Tänzer die den Ausdruck der Bilder mit ihrer Personen aufnehmen - in Bewegung umsetzen und so Zug um Zug das Publikum in ihre Aktion einbinden.
Durch dieses Handeln entsteht eine elementare Homogenität, aus der Musiker einen Ton formen, der immer nur ein Element bestimmt und sich in den Raum hängt. Bis zu jenen Zeitpunkt an dem sich alle elementaren Töne zu einen Tuch verweben, so mit dem Raum und den Akteuren zu einer Einheit verschmelzen und die Skulptur „Die Lichtträgerin“ daraus befreit.